A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Hunger

Hunger / Hungersnot

Vielfach in AngstrĂ€umen vorhanden, wobei die Seele uns vor psychischen SchĂ€den warnen möchte. Wie der Hunger in Wirklichkeit ein Anzeichen fĂŒr einen Mangel an Nahrung ist, stellt er im Traum seelische und geistige BedĂŒrfnisse dar, das Verlangen nach geistiger Speisung, nach Lebensenergie.

Ißt der TrĂ€umende ĂŒbermĂ€ĂŸig viel, so ist dies als Warnung vor Maßlosigkeit zu verstehen. FĂŒr die genaue Deutung des Traums muß auf die Art der Speisen und die Einstellung des TrĂ€umenden zu ihnen geachtet werden. Jeder Mensch hat GrundwĂŒnsche, die befriedigt werden mĂŒssen. Wenn der TrĂ€umende fehlende Befriedigung im Wachzustand vielleicht nicht bemerkt, kann sie in der Traumsymbolik zu Hunger werden. Manchmal handelt es sich um einen belanglosen körperbedingten Traum, wenn man tatsĂ€chlich Hunger hat; das ist oft bei DurchfĂŒhrung einer DiĂ€t der Fall.

Spirituell:
Auf dieser Ebene steht Hunger fĂŒr die Suche nach spiritueller Befriedigung.

- Traum des Gegenteils; Erfolge, Gesundheit, GlĂŒck; man lebt in FĂŒlle und hat Angst vor Entbehrungen;
- verspĂŒren: sagt im voraus, daß man Sehnsucht nach etwas haben wird; man wird seinen Besitz vergrĂ¶ĂŸern; auch: man findet keine Ruhe und Zufriedenheit in der Familie; fĂŒr Liebende bedeutet dies eine unglĂŒckliche Ehe;
- die Feinde hungern sehen: man wird sich erfolgreich durchsetzen.

Siehe auch Durst Kauen Koch Mahlzeit Nahrungsmittel






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
www.viversum.de