A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Leiter

Nach oben streben - Wie hoch bin ich zu klettern bereit?

Leiter deutet auf g√ľnstige Gelegenheiten zum langsamen, jedoch stetigen Aufstieg und verweist darauf, wie sicher sich der Tr√§umende f√ľhlt, wenn er sich von einer Situation zur n√§chsten bewegt. Vielleicht mu√ü er sich erheblich anstrengen, um sein Ziel zu erreichen oder um eine Chance wahrzunehmen. Dieses Traumsymbol tritt h√§ufig bei √Ąnderungen in der Berufslaufbahn in Erscheinung und hat daher eine offensichtliche Bedeutung ("Karriereleiter"). Sind die Leitersprossen zerbrochen, mu√ü der Tr√§umende mit Schwierigkeiten rechnen. Wird die Leiter von einer Traumfigur getragen, k√∂nnte dies darauf hinweisen, da√ü eine andere Person, vielleicht ein Vorgesetzter oder ein Kollege, beim Aufstieg des Tr√§umenden eine wichtige Rolle spielt. Weitere Bedeutungen ergeben sich aus folgenden Begleitumst√§nden:

- Leiter emporklettern verheißt Ansehen, Erfolg und Ehre.
- Leiter hinabsteigen warnt vor Verlusten, Gefahren und schwindendem Ansehen.
- Leiter herabst√ľrzen ermahnt zu mehr √úberlegung, ehe man etwas beginnt.
- Leiter tragen deutet an, daß man sich nur selbst helfen kann.
- Wackelnde oder beschädigte Leiter bedeutet, daß man sich auf eine sehr unsichere Angelegenheit oder Situation eingelassen hat.

Eine Leiter stellt die F√§higkeit des Tr√§umenden dar, zu einer neuen Ebene von Bewu√ütheit vorzudringen. Er bewegt sich vom Materiellen zum Spirituellen und verschafft sich zugleich Zugang zu seinem Unbewu√üten. Diese tragbaren Treppen bedeuten √ľbersetzt unsicheres Fortkommen, Unbest√§ndigkeit. Das "Sprosse um Sprosse" H√∂hersteigen auf einer Leiter deutet f√ľr das Wachleben einen beschwerlichen Weg nach oben an, der Sturz von ihr ist ein Fall ins Bodenlose. Die Ansicht von Freud, das best√§ndige Auf- und Absteigen auf einer Leiter umschreibe den Geschlechtsakt, erscheint uns allzuweit hergeholt.

Spirituell:
Im Traum hat eine Leiter häufig sieben oder zwölf Sprossen. Dies sind die Stadien des Wachstums zur Spiritualität. Sie symbolisiert den Weg zum Himmel. Man steigt auf durch Demut und sinkt ab durch Stolz.

- Unsicherheit √ľber Erfolg oder Mi√üerfolg;
- hinaufsteigen und es dennoch nicht tun: man verpaßt eine gute Chance;
- hinaufsteigen: dein Ehrgeiz wird befriedigt werden; man wird Erfolg haben; man wird sich in Stellung und Verdienst verbessern; Wohlstand und Gl√ľck;
- beim hochklettern vom Schwindel gepackt werden: man wird Ehren nicht mit Gelassenheit tragen; wahrscheinlich wird man in seiner neuen Stellung √ľberheblich und herrisch sein;
- ganz erstiegen haben: hohe Ehren sind in Aussicht, Reichtum und evtl. eine gl√ľckliche Heirat;
- herabsteigen: man lohnt dir mit Undank; es wird einen Mißerfolg geben;
- mit Hilfe einer Leiter aus der Gefangenschaft fliehen: man wird trotz vieler Gefahren erfolgreich sein;
- liegen oder abgestellt sehen: eine sich bietende Chance soll man nicht ungenutzt vor√ľbergehen lassen;
- an einem Fenster gelehnt sehen: h√ľte dich vor Diebstahl oder Betrug;
- eine aufstellen: Durchhaltevermögen und Nervenstärke werden einem zu guten Geschäften verhelfen;
- selbst an ein Fenster lehnen: ein zärtliches Stelldichein; man hat heimliche Absichten;
- eine an ein Fenster gelehnte umst√ľrzen sehen: man wird von einem gro√üen Schaden bewahrt bleiben;
- herunterst√ľrzen: dein Ehrgeiz macht dich unvorsichtig; es droht ein schwerer Zusammenbruch; bedeutet f√ľr Kaufleute erfolglose Gesch√§ftsabschl√ľsse und eine mi√ülungene Ernte f√ľr Landwirte;
- andere herunterfallen sehen: man wird von einem Menschen in Stich gelassen, von dem man es am wenigsten erwartet hätte;
- tragen: du wirst anderen zu Hilfe kommen oder zu einem Erfolg verhelfen;
- von anderen getragen sehen: es besteht die Gefahr, daß andere einem eine Chance verderben werden;
- eine zerbrochene oder wackelige sehen: eine vorgesehene Sache sollte man liegenlassen, Versagen; da man durch Schaden und Nachteile nicht zum Ziel kommen wird;
- eine zerbrochene oder wacklige zu gebrauchen versuchen: deutet auf ein ungl√ľckliches Unternehmen oder Beginnen hin;
- Steigen junge Menschen auf einer Leiter zum Himmel hinauf, werden sie von einem niederen Stand zu außergewöhnlichen Ehren erhoben, finden aber weder Zufriedenheit noch viele Freunde.
- Leiterwagen, befrachtet und hochbeladen: bedeutet Wohlstand.

Siehe auch Sprosse Treppe


Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
www.viversum.de