A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Traumdeutung Leim

Leim kann allgemein starke Anteilnahme an Vorgängen und Personen anzeigen, zum Teil auch auf zähe Gewohnheiten oder heftige Leidenschaften hinweisen, an denen man klebt. Zum Teil warnt er davor, sexuelle Bedürfnisse ungezügelt auszuleben.

Wer damit im Traum arbeitet, der hält entweder an einmal gefaßten Plänen fest oder wird - im schlechten Sinn - geleimt. Vielleicht kommt er auch von irgend etwas (einer intimen Beziehung?) nicht los, obwohl er darunter leidet.

- wenn nicht rein erotisch-sexuell zu verstehen, dann als Warnung, daß man von Liebesaffären oder erotischen Bindungen nicht mehr loskommt;
- sehen: bürgt für treue Freundschaft und warnt vor Betrügereien; man soll an etwas festhalten, das man aufgeben möchte;
- damit hantieren: bringt Lockerung oder Verlust einer Beziehung oder Verbindung;
- leimen: du wirst alte Bekanntschaften auffrischen;
- mit ihm in unangenehme Berührung kommen: Liebeskummer;
- daran festkleben: man wird auf jemanden hereinfallen.

Siehe auch Klebstoff | Kleben


Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
www.viversum.de