A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Traumdeutung Leinen

In Träumen kann Leinen auf einer praktischen Ebene auf die Wertschätzung von schönen Gegenständen verweisen. Tischwäsche aus Leinen beispielsweise deutet möglicherweise auf eine Feier hin, bei der der Träumende nur das Beste verwenden will. Bettücher aus Leinen können darüber hinaus Sinnlichkeit symbolisieren. Leinen deuten alte Traumbücher als Hinweis, daß man mit Umsicht und Fleiß viel erreichen kann. Ein sehr großes Leinentuch soll Krankheiten ankündigen.

In der heutigen Zeit, in der alles so schnell und so einfach wie möglich erledigt wird, kann Leinen im Traum auf eine langsame Gangart und einen behutsamen Umgang verweisen und darauf, daß der Träumende dank einer solchen Einstellung von seinem Leben mehr hat.

Spirituell:
Auf der spirituellen Ebene symbolisiert Leinen im Traum Reinheit und Rechtschaffenheit.

- steht für Reichtum und Vergnügen;
- oder Leinwand besitzen: bedeutet, daß in nächster Zeit frohe Ereignisse eintreten werden;
- jemanden darin gekleidet sehen: bald eine freudige Botschaft in der Art einer Erbschaft empfangen;
- in sauberes, feines Leinen gehüllt sein: Reichtum und vollstes Vergnügen sind einem sicher;
- in schmutziges Leinen gehüllt sein: gelegentlich Pech und Kummer erleiden; geschäftliche Verluste.

Siehe auch Leinwand


Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
www.viversum.de