A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Christus

Höheres Bewußtsein; Erlösung - Welcher Teil von mir ist Gott nahe?

Tr√§ume mit religi√∂ser Bedeutung treten in unserer Zeit, in der der Glaube immer mehr in den Hintergrund tritt, relativ h√§ufig auf - meist bei Personen, die sich in der zweiten Lebensh√§lfte befinden. Der Traum will dann darauf hinweisen, da√ü der Tr√§umende sich mit der Frage nach dem Sinn des Lebens auseinandersetzen sollte. Man kann solche Tr√§ume aber auch oft als Verlust des inneren Gleichgewichts interpretieren. Bei religi√∂sen Menschen kann er das Verh√§ltnis zum Glauben symbolisieren; dann k√∂nnen sowohl Glaubensfestigkeit als auch Zweifel deutlich werden, das h√§ngt von den Begleitumst√§nden ab. Meist verk√∂rpert er aber die eigene Pers√∂nlichkeit mit all ihren M√∂glichkeiten, das Ideal des sich selbst geistig-seelisch verwirklichenden Menschen, der nach immer mehr Vervollkommnung strebt. In diesem Fall enth√§lt das Symbol oft die Aufforderung, sich um bessere Selbsterkenntnis zu bem√ľhen, um pers√∂nlich zu reifen und sich zu entfalten; auf diesem Weg kann Christus auch zum Lehrer und Ratgeber werden.

Manchmal wird er als Aufforderung verstanden, den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren und auf Gott oder ein g√ľnstiges Geschick zu vertrauen.

- Tr√§umt einer, ihm erscheine unser Herr und Gott Jesus Christus in einen Traum, den im allgemeinen nur die reinen, heiligen Menschen oder die glaubensstarken Kaiser schauen oder aber die √§rgsten S√ľnder, auf da√ü sie sich bekehren und rede mit ihm, halte er die Worte, welche sie auch sein m√∂gen, unersch√ľtterlich fest; spricht der Herr aber nicht mit ihm, wird er, wenn es der Kaiser ist, von Freude erf√ľllt werden und einen vollst√§ndigen Sieg √ľber seine Feinde erringen; einer der reinen Herzens, heilig und gottesf√ľrchtig ist, wird in seinem Streben zu Gott und in seiner Freude Best√§ndigkeit, Glorie und Wachstum finden; ist der Tr√§umende ein arger S√ľnder, wird er umkehren und sein Leben in Bu√ügesinnung enden.

Auch der Kaiser gibt Zeugnis f√ľr diese Auslegung: hat ein Diener des Kaisers sich vor dessen Zorn zu f√ľrchten und tr√§umt er, der Kaiser lasse ihn kommen und blicke ihn an, wird dieser ihm alle Missetaten verzeihen und vergeben; deswegen wird auch besagter S√ľnder durch die Schau des Herrn gerettet werden.

- Tr√§umt dem Kaiser, ein Apostel, Prophet oder Heiliger rede mit ihm, halte er alle Worte ohne jeden Zweifel fest; spricht er nicht mit ihnen, sondern schaut er nur ihre Erscheinung, wird er von einer Freude erf√ľllt werden, die geringer ist, als wenn er den Herrn gesehen h√§tte; ein einfacher Mann wird in seinem Glauben wachsen und in seinem Beruf vorw√§rtskommen. Deswegen stellen wir jene auch im Bild dar.

- Tr√§umt der Kaiser, er verehre ein Bild unseres gekreuzigten Herrn Jesus Christus, k√ľsse es oder richte eine Bitte an das Bild, wird er √ľber seine Feinde siegen und sich seines Ruhmes freuen, weil das Kreuz mit dem an ihm haftenden Leib unseres Herrn Jesus Christus gewaltigen Sieg und Rettung aus aller Not bedeutet; schaut er nur das Bild unseres Herrn Jesus Christus ohne das Kreuz, bedeutet es geringere Freude und geringeren Sieg. Ein gemeiner Mann wird Freude und Erf√ľllung seiner Bitte finden.

- bildlich am Kreuz sehen: verheißt Trost und Hilfe;
- zu ihm beten: Freude erleben; Festigkeit im Glauben;
- allgemein sehen oder reden hören: Freude und Segen;
- im Garten Gethsemane befindend: Ihre Seele wird von Kummer und Not geplagt werden und gro√ües Verlangen nach Ver√§nderung und fernen Geliebten versp√ľren;
- Gott lobend und preisend: Gl√ľck und Segen allezeit;
- als Kind sehen, daß von gelehrten Männern angebetet wird: bedeutet eine lange friedliche Zeit voll Wohlstand, Weisheit, viel Freude und Zufriedenheit;
- die Händler aus dem Tempel vertreibend: böse Feinde werden besiegt und ehrliche Anstrengungen belohnt werden.
- Wenn jemand im Traum unsern Herrn und Gott Jesus Christus schaut und erkennt, daß es wirklich Christus ist, wird er das Heil seiner Seele, irdischen Reichtum und einen gewaltigen Sieg erringen.
- Spricht er auch mit dem Herrn, bewahre er alle Worte, die er von ihm vernommen, ohne jeden Zweifel in seinem Herzen. Selig ist, wer solch ein Gesicht schaut; auch: du wirst mit Gönnern zusammenkommen.
- Erblickt einer Christus in einem unbekannten Haus und geht er selbst dort hinein, ohne es wieder zu verlassen, so wisse er, da√ü er bald sterben, aber gerettet werden wird; auch werden seine Erben W√ľrden und √Ąmter und Reichtum in F√ľlle erlangen.
- Schaut jemand einen Apostel oder Patriarchen und meint er, er sehe Christus, wird sich der Traum f√ľr ihn in derselben Weise erf√ľllen, nur in weit bescheidenerem Ma√üe.
- allgemein: das Gef√ľhl der Zufriedenheit kommt √ľber dich, aber du darfst den Glauben nicht verlieren.

Siehe auch Religiöse Bilder Alte Menschen


Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
www.viversum.de