A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Waage

Eine Waage ist im Traum ein Hinweis auf die Notwendigkeit von Ausgewogenheit und Selbstbeherrschung. Ohne dieses Gleichgewicht ist es nicht m├Âglich, vern├╝nftige Entscheidungen, etwa in Hinblick auf Vorgehensweisen, zu treffen. Alle M├Âglichkeiten m├╝ssen "erwogen" werden. Eine Waage im Traum mag auch f├╝r Regeln beziehungsweise Verhaltensnormen stehen, deren Einhaltung vom Tr├Ąumenden erwartet wird. M├Âglicherweise empfindet sich der Tr├Ąumende auch als "gewogen" und f├╝r mangelhaft befunden. Ist die Waage nicht im Gleichgewicht, dann sollte der Tr├Ąumende in sich gehen, um die Ursachen hierf├╝r herauszufinden. Waage kann auf ├╝bersteigerten Ordnungs- und Gerechtigkeitssinn hinweisen, zu mehr Toleranz auffordern. Oft zeigt sie auch an, da├č man vor einer Entscheidung alle Aspekte sorgf├Ąltig abw├Ągen mu├č. Nach altindischer Traumdeutung soll sie Reichen zus├Ątzliche Gewinne, Armen noch mehr Not ank├╝ndigen.



Die Waage ist im Traum ein Symbol f├╝r Gerechtigkeit, Ordnung, Ausgeglichenheit, Gleichgewicht und Harmonie. Es kann sein, da├č im Traum mit der Waage etwas gewogen wird, dabei ist es immer von Bedeutung, um welche Gegenst├Ąnde es sich handelt. Generell ist das Wiegen ein Traumbild f├╝r das Abw├Ągen und Pr├╝fen. Der Waagetyp im Traum kann eine genauere Deutung erlauben. Eine Personenwaage w├Ąre ein Hinweis auf eine pers├Ânlichere Beurteilung als eine ├Âffentliche Waage. Eine Br├╝ckenwaage bedeutet vielleicht, da├č man sein ganzes Leben ├╝berdenken sollte. Eine Waage beim Arzt will den Tr├Ąumenden vielleicht auf ein Gesundheitsproblem aufmerksam machen. Wenn die Waagschalen im Traum ausgependelt sind, wird man sich im Wachleben wohl gerecht verhalten und ├╝berlegt handeln. Steht eine Waagschale tiefer, sollte man aus anderen Symbolen deuten, ob sie sich zu

unserem Vor- oder Nachteil gesenkt hat.



Spirituell:

Die Waage der Justitia steht f├╝r Ausgewogenheit und Harmonie, aber auch f├╝r ein gutes Urteilsverm├Âgen. Dar├╝ber hinaus ist sie das Symbol f├╝r das Tierkreiszeichen der Jungfrau.



- ist eine Mahnung, gegen alle gerecht zu sein, auch gegen sich selbst;

- sehen: die n├Ąchste Zeit wird eine wichtige Entscheidung bringen;

- ausgewogen: eine Zeit der Ausgewogenheit liegt vor einem, man wird damit zufrieden sein.

- etwas auf eine legen: Gerechtigkeit wird bes├Ąnftigend auf das eigene Verhalten einwirken; der Wohlstand wird sich vergr├Â├čern;

- sorgf├Ąltig ausbalancieren und dabei etwas abwiegen: man wird bei einer Entscheidung die richtige Wahl treffen;

- eine die sich nicht ausbalancieren l├Ą├čt oder auf der man zuviel oder zuwenig wiegt: man wird die falsche Wahl treffen;

- auf einer stehen: man hat einen Fehler gemacht;

- Wiegt eine junge Frau ihren Geliebten, wird sie ihn als solide erachten. Gegenseitige Treue paart sich mit Liebe.








Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.