A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Verbrechen

Schuld; Scham; Machtlosigkeit - Welche innere Angst bedroht mich?



Ein Traum, in dem man kriminell handelt √Ę‚ā¨‚Äú Mord oder nur kleiner Gelegenheitsdiebstahl-, mu√ü sorgf√§ltig ausgedeutet werden. Wer war das Opfer? Man rekapituliere, wie man sich im Traum bei der Tat f√ľhlte. War man im Traum ein Dieb? Was und von wem hat man gestohlen? Da in der Traumwelt nichts so ist, wie es aussieht, kann das Entwendete f√ľr etwas Abstraktes stehen. Angenommen, man tr√§umt, einem Kollegen Geld gestohlen zu haben. Dahinter kann Neid auf dessen Stellung im Betrieb stecken, vielleicht auch der Wunsch, an ihm vorbei bef√∂rdert zu werden. Bei einer Frau kann es bedeuten, da√ü sie die Bestohlene um deren Aussehen beneidet. Einbrecher im Traum k√∂nnen sexuelle Bez√ľge haben. Ein Mann, der im Traum in die Wohnung einer Frau einbricht, will dort in Wirklichkeit (bewu√üt oder unbewu√üt) keine Gegenst√§nde "entwenden", sondern etwas anderes.



wahrnehmen: bedeutet, daß alle Beschwerden und Klagen erfolglos sein werden; die Unternehmungen werden von Erfolg gekrönt sein. Man wird sich auf die Geschäftspartner verlassen können. Alles verläuft korrekt und ordentlich.



Siehe auch Dieb Einbrecher Komplize






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.