A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Schneiden

Schneiden deutet man meist als Trennung; das kann sich auf Menschen, die Vergangenheit oder Ziele, Ideale, Hoffnungen und Werte beziehen, von denen man sich löst. Manchmal weist es auch darauf hin, daß man sich in einer Angelegenheit "geschnitten" hat, also keinen Erfolg erzielen wird.



Steht immer f√ľr ein Wagnis- egal, was geschnitten wird. Dieses Wagnis kann m√∂glicherweise zu unseren Gunsten verlaufen, in den meisten F√§llen stellen wir jedoch fest, da√ü wir uns "in den Finger geschnitten haben", wenn wir glaubten, auf abenteuerliche Weise oder mit Brachialgewalt uns durchsetzen zu k√∂nnen, was sich mit K√∂pfchen wahrscheinlich viel leichter h√§tte erreichen lassen. Das Schneiden weist im Traum auf die aggressive Triebkraft des Tr√§umenden hin. Es kann aber auch f√ľr Partnerschaftsprobleme wie auch auf eine Trennung oder Auseinandersetzung stehen.



- bedeutet je nach Erfolg des Schneidens Trennung oder Gl√ľck in der Liebe;

- sich selbst: warnt vor Unvorsichtigkeit; man ist sich der Gewagtheit eines Unternehmens bewu√üt und tut es dennoch, wobei man auch gr√ľndlich hereinf√§llt;

- in Kinderträumen: Kastrationsangst;

- Essen f√ľr andere schneiden: verhei√üt Freude √ľber ein Wiedersehen;

- Essen f√ľr sich selbst schneiden: verk√ľndet Erfolge aller Art, in der Liebe oder im Gesch√§ft;

- schneiden anderer Sachen: k√ľndet eine Trennung oder Entfremdung an;

- Pflanzen oder Korn usw.: geschäftliche Erfolge.



Siehe auch Gewalt Messer Nagel (Eisen) Schere






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.