A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Schinken

Schinken verk√∂rpert eine Lebenseinstellung, die zu stark auf materielle Werte und Genu√ü ausgerichtet ist; nach altindischer Traumdeutung k√ľndigt das an, da√ü es einem im Augenblick zwar gut geht, was sich sp√§ter aber √§ndern wird.



Das Traumsymbol Schinken deutet auf die Pobaken und die Oberschenkel hin und ruft "schweinische" Assoziation hervor.



- Sexualtraum: Wunsch- und Triebleben sind vorherrschend; auch: verhei√üt Gefahr, da man f√ľr Intrigen benutz wird;

- kaufen oder sehen: man w√ľnscht sich materiellen Wohlstand und dies sollte man nicht √ľbertreiben;

- hängen sehen: Erfolge im Geschäft und ein sorgenfreies Leben;

- dicke Schinkenscheiben abschneiden: man wird sich gegen alle Widersacher durchsetzen;

- zubereiten: deutet auf r√ľcksichtsvolle Behandlung hin;

- riechen, daß Schinken gekocht wird: man wird Nutznießer in den Unternehmen anderer;

- essen: Kindersegen; Reichtum und gl√ľckliches Familienleben; auch: prophezeit den Verlust von etwas sehr Wertvollem; man hat sich selbst etwas vorenthalten, und das schmerzt einem immer noch, man tut zwar sehr bescheiden, doch tief innen w√ľnscht man sich eigentlich mehr;

- Schinkenhändler sein: es erwartet einem Reichtum und gute Gesundheit.






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.