A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Pate

Pate verkörpert meist einen verlĂ€ĂŸlichen Menschen, dem man vertrauen kann. Manchmal kĂŒndigt er an, daß man eine lĂ€stige Pflicht ĂŒbernehmen muß.



Oft eine Elternfigur, ein Helfer in bestimmten Notlagen. Sind wir selbst der Pate, sollten wir ĂŒberlegen, ob wir nicht anderen gegenĂŒber ein wenig hilfreicher sein sollten, was uns freilich nicht nur Geld, sondern auch Überwindung kosten könnte. Der Pate, den wir nicht mögen, ist der Schatten in unserem Charakter, den wir ausmerzen sollten.



- sein: zeigt unerwartete Geldausgaben an; kann eine Kindtaufe ankĂŒndigen; man wird eine Verpflichtung ĂŒbernehmen, die einem manche MĂŒhe und Sorgen bereiten wird;

- zum Paten gebeten werden: eheliches GlĂŒck;

- sehen: verkĂŒndet Geldausgaben sowie eheliches GlĂŒck; man wird bei jemandem Hilfe und UnterstĂŒtzung in einer Sache finden.



Siehe auch Eltern Mutter Vater






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.