A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Nebel

EingeschrÀnkte Sicht; Verwirrung - Wo in meinem Leben suche ich nach Klarheit?



Nebel ist ein Symbol des Verlustes und der Verwirrung, besonders der emotionalen Verwirrung. Der TrĂ€umende ist in seiner Verwirrtheit unfĂ€hig, sich mit den Themen zu befassen (oder sie auch nur zu sehen), die in seinem Leben wirklich anstehen. Nebel kann Unsicherheit in einer Angelegenheit oder Selbstzweifel durch mangelnde Selbsterkenntnis andeuten; in beiden FĂ€llen muß man sich um mehr Erkenntnisse bemĂŒhen. Zum Teil symbolisiert er auch die Absicht, andere zu tĂ€uschen, ein falsches Bild von sich abzugeben.



Der Nebel ist im Traum ein Zeichen fĂŒr Unsicherheit, Ungewißheit, Zweifel und SinnestĂ€uschungen. Der Mensch kann sich in der RealitĂ€t wie im Traum im Nebel nicht orientieren oder seine Umgebung genau erkennen. Er ist das Symbol fĂŒr die Hemmnisse und Hemmungen, die uns im Wachleben die klare Sicht nehmen, die Ziellosigkeit, die uns behindert, den Alltag zu meistern. Ein Spaziergang im Nebel beinhaltet eine Warnung, daß der TrĂ€umende Dinge ĂŒberbewertet, deren wahrer Gehalt durch das Urteil anderer Menschen "vernebelt" ist. Vielleicht ist es klĂŒger, wenn er sich still verhĂ€lt und erst einmal abwartet. DarĂŒber hinaus kann Nebel im Traum auch auf ein Übergangsstadium, auf einen Wechsel von einem Bewußtseinszustand in einen anderen, verweisen. Wenn man vor lauter Nebel im Traum nichts mehr sehen kann, sollte man sich vielleicht auf andere stĂŒtzen; denn die eigene Kraft wird nicht ausreichen, um sich im Leben durchzusetzen.



Auf dieser Ebene ist der Nebel im Traum ein Symbol fĂŒr spirituelle Zweifel und zielloses Wandern. Andererseits kann Nebel auch die Initiation versinnbildlichen.



- gilt als Weisheit; deutet auf Unklarheit ĂŒber die Zukunft und die einzuschlagenden Wege;

- vor sich sehen: in einer Sache oder in der Partnerschaft wird man vor unvorhergesehene Schwierigkeiten gestellt werden, die aber dank eigener Besonnenheit zu ĂŒberwinden sind;

- von feinem Nebel eingehĂŒllt sein: kĂŒndigt privates GlĂŒck an;

- darin eingehĂŒllt sein: Zeichen fĂŒr wohlberechnete Unternehmungen, die glĂŒcken werden;

- darin nichts mehr um sich erkennen können: man wird vor eine Aufgabe oder Angelegenheit gestellt werden, zu deren BewĂ€ltigung man sich nur auf sein GefĂŒhl und seinen gesunden Menschenverstand verlassen soll; auch: man sollte aktuelle Vorhaben verschieben, denn im Moment ist kein Durchblick möglich;

- durch dichten fahren: bedeutet viel Ärger;

- aus dichten wieder herauskommen: es steht einem eine ermĂŒdende Reise bevor;

- auflösend und die Sonne wieder scheinend sehen: die EnttĂ€uschung wird bald ĂŒberwunden sein;

- fremde Menschen im Nebel: man wird vom UnglĂŒck anderer profitieren;

- TrÀumt eine junge Frau davon, in dichtem Nebel zu sein, dann wird sie in einen obszönen Skandal verwickelt; taucht sie aus dem Nebel wieder auf, wird sie ihre Unschuld beweisen.



Siehe auch Dunkelheit






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.