A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Moos

Stille; langsames Wachstum - Wo in meinem Leben bin ich bereit, mehr Geduld zu zeigen?



Symbol f√ľr Ruhe, Besinnlichkeit und Ausgeglichenheit. Moos (Geld) wird auch als √úberbewertung materieller G√ľter verstanden, die man normalisieren mu√ü, um nicht seelisch-geistig zu verarmen. Wer es in seinem Traumgarten sieht, dem k√∂nnten finanzielle Vorteile wie Unkraut zuwachsen; wer aber auf Moos geht, trampelt m√∂glicherweise manche sch√∂ne Hoffnung nieder.



- zeigt ein ruhiges und hohes Alter an; es dreht sich alles um materiellen Gewinn oder Verlust; man sollte auf seine Korrespondenz achten und √ľberlegt schreiben, denn jemand hat Zuneigung zu einem gefa√üt und wird ihr bald Ausdruck verleihen;

- sehen: verspricht geldliche oder materielle Vorteile oder Geldeinnahmen; auch: man wird untergeordnete Stellen besetzen;

- auf fruchtbaren Boden wachsend: es werden einem Auszeichnungen zu teil;

- in der Hand halten: bringt Gewinn;

- darauf liegen: gleiche Bedeutung in verstärkten Maße, auch gute Gesundheit.



Siehe auch Unkraut






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.