A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Magen

Verdauen von Informationen oder Situationen; Verstehen - Welchen Wert hat meine Erfahrung f√ľr mich?



Magen kann körperbedingt nach reichlichem oder verdorbenem Essen auftreten. Tiefenpsychologisch symbolisiert er alles, was man in sich aufnimmt, was belastet und "verdaut" (verarbeitet) werden muß.



Als Traumsymbol steht er f√ľr die geistige und psychische F√§higkeit Dinge aufzunehmen und zu verarbeiten. Er weist auch auf k√∂rperliche Bed√ľrfnisse hin, z. B. wenn der Tr√§umende im Traum "Hunger" versp√ľrt. Trink und i√üt er mit Genu√ü, ist dies ein Zeichen f√ľr seine Lebensfreude, Vitalit√§t und f√ľr seelisches Gleichgewicht. Ist der Magen im Traum allerdings √ľberf√ľllt, hei√üt das, da√ü der Tr√§umende Schwierigkeiten hat, bestimmte Gef√ľhle, Gedanken oder Erlebnisse zu verarbeiten. F√ľhlt man im Traum, da√ü einen der Magen schmerzt, ohne da√ü es im Wachleben der Fall ist, so ist das ein ernstzunehmendes Warnsignal. Es deutet an, da√ü irgend etwas auf den Magen dr√ľckt: eine Sorge, von der man sich befreien mu√ü, eine Liebelei, die zu Ende geht, oder der Zorn √ľber eine ungerechte Behandlung, die wir einfach noch nicht verwunden haben.



- Warntraum, der oft nach reichlichem Essen eintritt; allgemeine Warnung vor √úbertreibungen; Kummer und Sorgen;

- sich den Magen verderben: man sollte in einer bestimmten Angelegenheit den Bogen nicht √ľberspannen;

- Magenkrankheit: bedeutet Schwächung der eigenen Position oder Vermögensverluste.



Siehe auch Erbrechen Leibschmerzen






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.