A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Leihen

Wenn der Tr√§umende in seinem Traum einem anderen Menschen einen Gegenstand leiht, wird er sich dessen bewu√üt, da√ü die Eigenschaften, welche durch diesen Gegenstand symbolisiert werden, nicht fortgegeben werden k√∂nnen, weil sie fest mit dem Tr√§umenden verbunden sind, da√ü er sie jedoch mit anderen teilen kann. Verleiht eine andere Traumfigur einen Gegenstand an den Tr√§umenden, dann handelt der Tr√§umende vielleicht nicht verantwortlich genug, um das, wof√ľr dieser Gegenstand steht, selbst zu besitzen.



Wenn der Tr√§umende Geld verleiht, schafft er in seinem Leben ein Band der Verpflichtung. Wird ihm Geld geliehen, dann ist er aufgefordert, dar√ľber nachzudenken, wie er mit seinen Ressourcen umgeht und wer ihm bei dieser Besinnungsarbeit welcher Art von Unterst√ľtzung gew√§hren kann.



Spirituell:

Auf der spirituellen Ebene ist das Leihen im Traum mit Heilung und Unterst√ľtzung verbunden.



- bedeutet Sorgen und Verluste; eine durchgemachte Versuchung findet ihren Ausweg;

- leiht ein Bankier Geld von einer anderen Bank: ein Alleingang wird ihn niederschlagen, es sei denn, er beherzigt diese Warnung;

- eine Person von einem Geld leiht: in Zeiten der Not, wird einem Hilfe gew√§hrt oder angeboten; wahre Freunde werden einem unterst√ľtzen;

- Gibt eine junge Frau geliehenes Geld aus, wird man herausfinden, auf welche Art sie betr√ľgt. Auf diese Weise wird sie einen wertvollen Freund verlieren.



Siehe auch Verleihen






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.