A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Konditor(ei)

Fast nie ein Symbol - fast immer die "psychische Rache" f√ľr eine physische "Entzugserscheinung" - auch Di√§t genannt! Man tr√§umt vom Naschen - ob damit erotische Gen√ľsse (und die "S√ľ√üe der Liebe") gemeint sind oder doch die Sahnetorte die Erf√ľllung des begehrlichen Traumes w√§re, h√§ngt davon ab, wonach man sich "verzehrt". Auf jeden Fall geht es um eine "s√ľ√üe S√ľnde" - und den Hinweis, da√ü man sich schon zu lange kasteit hat. Und jetzt geht es ans Eingemachte: "Aber bitte mit Sahne!" Der Mann, der s√ľ√üe Sachen zu bieten hat, l√§√üt Hoffnungen wach werden, da√ü man in eine sorglosere Lebensphase eintreten kann. Konditor(ei) deutet oft auch Langeweile an, weil man durch eigenes Verschulden von anderen isoliert ist. Wer im Traum in einer Konditorei sitzt, sucht Beziehungen zum anderen Geschlecht. Er liebt die Erinnerungen daran und h√§lt sich gern in den Zwischenbereichen (zwischen Berufs- und Alltagsleben) auf.



- oder Konditorei: warnt vor Verschwendung; man wird Langeweile haben;

- in einer sitzen: man sucht Beziehungen zum anderen Geschlecht;

- in einer vielen viel Torte essen: bringt auch in der Realität eine Magenerkrankung;

- in einer servieren: man wird seine Selbständigkeit verlieren;

- eine schmutzige: eine Person, die sich als Freund ausgibt, redet schlecht √ľber einem.



Siehe auch Bäcker Backen Kuchen






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.