A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Heimat

Ohne in der Fremde zu sein, können wir von der Heimat trĂ€umen. Es ist ein Sicherheits- und Zugehörigkeitssymbol, und wer von seiner eigenen Heimatstadt bzw. von seinem damaligen Zuhause trĂ€umt, weiß, "wo er steht" - er ist selbstsicher und in seiner Existenz "gut verwurzelt". Er weiß, wo er hingehört, und ist dort angekommen. Das Unbewußte kann mit dem Bild von der Heimat auch darauf hinweisen, daß wir uns besser in die derzeitige Umwelt einfĂŒgen sollten, um uns nicht fremd zu fĂŒhlen. Oder aber der Traum verrĂ€t, daß man mit der Gegenwart unzufrieden ist und sich nach alten, besseren VerhĂ€ltnissen sehnt, weil man mit einer neuen Situation unzufrieden ist. Deutet ferner auf Reueempfindungen ĂŒber sexuelle Handlungen, insofern sich in diesen Traum die Sehnsucht nach der verlorenen Unschuld ausdrĂŒckt. VerlĂ€ĂŸt man die Heimat, kann das auf familiĂ€re Probleme hinweisen.



- man sehnt sich nach einer ErfĂŒllung, schaut aber zuviel in die Vergangenheit;

- die alte oder die Schule sehen: bedeutet fortgesetzten Wohlstand, besonders fĂŒr einen Liebenden; glĂŒckliche Stunden erleben;

- sie verlassen: man wird große Sorgen um die Zukunft seiner Familie haben;

- im Ausland sein und von der Heimat trÀumen: deutet auf eine baldige gute Nachricht von deiner Familie;

- wiedersehen: viel Freude; glĂŒckliche Stunden.






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.