A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Haut

OberflĂ€che des Selbst; SensibilitĂ€t; Verbundenheit zwischen Innerem und Äußerem - Was zeigt sich an der OberflĂ€che?



Haut verkörpert die Art und Weise, wie man sich nach außen gibt; zum Teil kommen darin auch die vergangenen Erfahrungen zum Vorschein, die einen Menschen prĂ€gten. Sie ist auch ein Symbol fĂŒr den Nerven- und Seelenzustand des TrĂ€umenden, der "Anzug" des Menschen. Sie spĂŒrt zuerst den Schmerz, der von außen kommt, hĂ€lt aber auch manches SchĂ€dliche ab. Folgende BegleitumstĂ€nde können eine Rolle spielen:



- Ist die Haut glatt und rein, befindet sich die Seele im Zustand der Ausgeglichenheit oder deutet an, daß sich der TrĂ€umende nach einem sorgenfreien Leben und einer optimistischen Lebenseinstellung sehnt.

- Sehr gepflegte Haut kann eine Warnung vor zuviel OberflÀchlichkeit und Eitelkeit an den TrÀumenden sein.

- Sehr zarte Haut weist auf SensibilitĂ€t des TrĂ€umers hin, der vielleicht zu ĂŒberempfindlich ist.

- Ist die Haut ungepflegt, unrein, trocken oder rissig, sollte sich der TrĂ€umende vor OberflĂ€chlichkeit, Streß und Pessimismus hĂŒten.

- Ein getrĂ€umter Hautausschlag ist als Zeichen seelischer Spannung und unterdrĂŒckte GefĂŒhle zu verstehen. Die Harmonie zwischen inneren VorgĂ€ngen und dem Ă€ußeren Erscheinungsbild ist gestört, und man möchte nur ja nicht "grob angefaßt" werden.

- Im Traum verbrannte Haut gilt als Beweis, daß uns jemand schaden möchte, um uns nach außen, unserer Umwelt gegenĂŒber, in ein schlechtes Licht zu setzen.

- Wenn HÀnde zÀrtlich die Haut streicheln, will irgendwer (in einer Liebesbeziehung?) etwas erreichen, das er mit Gewalt nicht durchsetzen konnte.

- BerĂŒhrt man eine Haut, die nicht seine eigene ist, wird man um etwas, das man leicht zu erobern glaubte, noch lange kĂ€mpfen mĂŒssen.

- TrÀumt man von roter Haut, wird man bald mit einer Person des anderen Geschlechts schönen Stunden verleben.

- Dunkle oder schwarze Haut warnt vor TĂ€uschung und Betrug durch andere.

- Gelbe Haut deutet oft auf Ängstlichkeit hin, die das Leben unnötig behindert. Gelbe Haut bedeutet auch, daß man seinen schlechten Einfluß schleunigst ĂŒberwinden und ĂŒber sich nachdenken sollte.

- Abgestreifte Haut (zum Beispiel einer Schlange) kann auffordern, unbelastet von der unerfreulichen Vergangenheit einen neuen Anfang zu wagen.

- Wer die Haut eines Tieres oder eines anderen Menschen abzieht, wird im Wachleben vielleicht ohne Schutz vor böswilligen Leuten dastehen.

Weitere Bedeutungen können aus dem Traumzusammenhang abgeleitet werden.



- sehen und befĂŒhlen: bedeutet, daß man vor unehrlichen, schmeichlerischen Freunden auf der Hut sein soll;

- eine zarte berĂŒhren: jemand wird einem energisch widerstehen;

- gerben: verkĂŒndet eine heftige ErkĂ€ltung und Unwohlsein;

- schöne klare und gesunde: du wirst geliebt; GlĂŒck;

- runzlige: du wirst ein hohes Alter erreichen;

- erscheint sie entstellt: Freundlichkeit von einer Seite, von der man es am wenigsten erwartet hÀtte;

- weiße: bedeutet Freude; Erfolg im Leben;

- schwarze oder braune sehen oder haben: du wirst verraten; bringt die EnthĂŒllung schlechter Absichten; bei Frauen Hinweis auf Ehebruch;

- gelbe: man ist in einer Sache zu Àngstlich.



Siehe auch GeschwĂŒr Körper






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.