A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Fingernägel

Sichere Handhabung; auffällig oder funktional - Womit bin ich umzugehen bereit, oder was will ich zu tun vermeiden?



Fingernägel kann je nach Begleitumständen wie Finger verstanden werden. Oft steht er aber auch für "Waffen", mit denen man sich gegen die Ansprüche der Umwelt wehrt. Nagel an Fingern und Zehen versinnbildlicht auch die Gier nach materiellen Besitz oder den Wunsch, einen anderen gewaltsam festzuhalten.

- Sehr lange Nägel warnen vor riskanten Spekulationen.



- Finger- oder Fußnägel, die man im Traum beschneidet, kann man mit Verlusten übersetzen, die im Wachleben drohen. Man wird wahrscheinlich eigene Ansprüche zurückschrauben müssen.

- Feilen des Nagels verweist auf ein ereignisarmes Leben hin.

- Bricht er ab, muß man mit Mißerfolgen und Verlusten rechnen.



- stehen oft im Zusammenhang mit Prozessen und heftigen Diskussionen;

- lange (auch Zehennägel): verheißen Reichtum und gutes Fortkommen;

- die eigenen schneiden oder gar abreißen: bringt Verluste und Widerwärtigkeiten;

- anderen schneiden: man möchte jemandem zurechtstutzen und in seine Grenzen verweisen;

- abbrechen: man erwartet den Mißerfolg einer Sache;

- solche, die brechen, so daß der Gegenstand entgleitet, den man halten will: man fürchtet im Inneren kommenden Verlust;

- verschmutzte: der Ruf Ihrer Familie wird durch die Jugend beschmutzt;

- gepflegte Nägel: weisen auf wissenschaftliche Neigungen, literarische Talente und auf Sparsamkeit hin;

- feilen: man langweilt sich.








Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.