A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Faden

SchwÀche; Zerbrechlichkeit - Was bin ich zu stÀrken bereit?



Ein Faden im Traum stellt eine bestimmte Gedankenlinie oder Fragekette des TrĂ€umenden dar. In Bezug auf sein tĂ€gliches Leben muß er diese Linie oder Kette möglicherweise bis zum Ende verfolgen. Faden kann als Leitmotiv (roter Faden) des eigenen Lebens stehen, der von Idealen, Hoffnungen, Einstellungen, PlĂ€ne und Zielen bestimmt wird; dann ist die Deutung nur individuell möglich. Oft kommen darin auch nervöse SchwĂ€che- und ErschöpfungszustĂ€nde zum Vorschein, die zu Gereiztheit, Unruhe, Ungeduld (Geduldsfaden) und Konzentrationsmangel (Faden verlieren) fĂŒhren; dann muß man auf mehr Entspannung und Erholung achten, um Krankheiten zu vermeiden. Das EinfĂ€deln einer Nadel steht offensichtlich in einem sexuellen Zusammenhang. Wem das EinfĂ€deln nicht so recht gelingen will, der schafft es im Wachleben augenblicklich kaum, seine Nerven unter Kontrolle zu halten, wodurch ein möglicher Erfolg ins Gegenteil verkehrt werden kann. An einem Faden hĂ€ngen oft die zwischenmenschlichen Beziehungen, wenn sie auf eine Zerreißprobe gestellt werden. In diesem Zusammenhang ist die Farbe des Fadens besonders wichtig. Ist der Faden verheddert, so ist dies ein Hinweis auf ein Problem, welches einer Lösung bedarf. Eine Garnspule verkörpert ein geordnetes Leben; auch hier kann die Farbe des Fadens entscheidend sein. Ein Korb voller Garnspulen symbolisiert die verschiedenen Seiten der weiblichen Persönlichkeit der Frau.



- oft Zeichen fĂŒr Nervenreizungen, wenn der Faden sehr lang ist;

- sehen: etwas, von dem man hoffte, es wĂŒrde schnell vorĂŒbergehen, wird sich sehr in die LĂ€nge ziehen;

- aufwickeln: Mahnung, seine Geheimnisse wohl zu hĂŒten; man wird noch viel Geduld brauchen, bis man seine Ziele verwirklichen kann;

- zu einem KnĂ€uel aufrollen: zeigt ein Mißlingen an;

- abwickeln: Erfolg; man wird ein Geheimnis aufdecken;

- durch ein Nadelöhr ziehen: Streit;

- ein schwarzer Faden: es stehen einem Unannehmlichkeiten und Ärger bevor;

- ein weißer Faden: man wird mit einigen Personen bald in nĂ€heren Kontakt treten;

- ein roter Faden: etwas im Leben wiederholt sich stÀndig, man sollte diesen Wiederholungszwang aufdecken;

- einen langen Faden sehen: die Hoffnung trĂŒgt; alles zieht sich in die LĂ€nge;

- mit einem schwarzen ein weißes Kleid nĂ€hen: bedeutet Unheil;

- mit rotem seidenen nĂ€hen: bedeutet Verlobung oder allgemein GlĂŒck in der Liebe.



Siehe auch einzelne Farben Nadel NĂ€hen






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.