A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Ertrinken

Emotional untergehen - In welchen Bereichen meines Lebens bin ich bereit, mich emotional sicherer zu f√ľhlen?



Im Traum zu ertrinken, weist in der Regel darauf hin, da√ü der Tr√§umende Gefahr l√§uft, von Gef√ľhlen √ľberw√§ltigt zu werden, die er nicht handhaben kann. Der Tr√§umende hat Angst, seinen Gef√ľhlen freien Lauf zu lassen. Das Symbol des Ertrinkens weist auf schwerwiegende, h√§ufig durch mangelnde Planung herbeigef√ľhrte Probleme, auf Hilflosigkeit und ein zu geringes Selbstbewu√ütsein hin. Der Tr√§umende hat sich in eine Situation hineinman√∂vriert, die er nicht mehr kontrollieren kann. Er ist sich seiner Unf√§higkeit bewu√üt, eine ihn aktuell belastende Situation zu bew√§ltigen, oder das er in zu vielen Pflichten oder turbulenten Ereignissen unterzugehen droht; diesen negativen Stre√ü mu√ü man rasch beseitigen.



- Oft wird das Ertrinken als Warnung vor Risiken und Ungl√ľcken gedeutet. Zur Zeit ist alles f√ľr den Tr√§umenden ein Kampf und er hat Probleme, "den Kopf √ľber Wasser zu halten". Es kann aber auch bedeuten, da√ü man sich von einer weiblichen Figur √ľberw√§ltigt f√ľhlt. Auch k√ľnftige finanzielle Not kann so dargestellt werden.

- Wer im Traum zu ertrinken droht oder Ertrinkende sieht, dem geht im Wachen irgend etwas verloren, daß ihm wertvoll zu sein schien. Es ist auch ein Hinweis darauf, in Zukunft besser achtzugeben, damit bestimmte Fehler nicht mehr passieren.

- Wer vor dem Ertrinken gerettet wird, dem sagt das Unbewußte, daß noch nicht alles verloren ist.

- Kann sich der Tr√§umende aus eigener Kraft retten, so bedeutet dies, da√ü er auch in Wirklichkeit gen√ľgend Widerstandskr√§fte besitzt, um aus diese scheinbar ausweglosen Situation herauszukommen.

- Geht er allerdings unter, so muß er alle nur möglichen Kräfte mobilisieren, um einen Ausweg zu finden. Das Traumbild will den Träumenden warnen, den Lebensmut nicht zu verlieren.

- Tr√§ume vom Ertrinken auf See k√∂nnen auf Gef√ľhle der Ungewi√üheit √ľber die Zukunft anspielen. Versuchen Sie sich zu erinnern, ob Land in Sicht war.

- In einem Traum eine ertrinkende Person zu retten, symbolisiert vielleicht den Kämpfer in einem. Solch ein Traum kann aber auch einen Hilferuf von jemand, der einem nahe steht, andeuten. Rettet man einen Ertrinkenden, kann dies auch bedeuten, daß man die Gefahren mutig und entschlossen bewältigen wird.



- Mutprobe, die immer zu besonderer Vorsicht mahnt; verhei√üt Wohlstand und Gl√ľck; auch: zeigt den Verlust von Eigentum und Leben an;

- davor gerettet werden: man wird einen sehr gutm√ľtigen Menschen kennenlernen, der viel f√ľr einen opfern wird;

- einem Ertrinkenden zu Hilfe eilen: man wird eine sehr gef√§hrliche Situation mit viel Mut und Kaltbl√ľtigkeit √ľberwinden; auch: einen einflu√üreichen Freund haben und wohlverdientes Gl√ľck genie√üen;

- einen Ertrinkenden retten: verheißt Belohnung oder Ehrenstelle;

- einen Ertrunkenen sehen: bedeutet Vergn√ľgen;

- von einem anderen ertränkt werden: Vermögensverlust;

- bei einer Katastrophe viele Ertrunkene sehen: k√ľndet gro√üe Opfer an;

- Sieht eine junge Frau ihren Liebsten ertrunken, prophezeit dies Verlust durch Tod.

- ein Tier ertr√§nken: k√ľndigt eine schwere Erkrankung an.



Siehe auch Fluss Teich Wasser






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.