A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Ersparnisse

Viele Traumbilder sind doppeldeutig. Ersparnisse im Traum können - materielle, spirituelle oder emotionale Ressourcen darstellen, welche der TrĂ€umende fĂŒr Zeiten der Not aufbewahrt. Geht es in einem Traum um Ersparnisse, so ist sich der TrĂ€umende der Notwendigkeit bewußt, etwas zu bewahren. Dies kann im persönlichen Bereich, aber auch auf einer umfassenden Ebene der Fall sein. Ist mit den Ersparnissen ein GefĂŒhl der Selbstverleugnung verbunden, so hat er in der Vergangenheit seine Mittel vielleicht nicht richtig gehandhabt und muß nun darunter leiden. Das Symbol kann also auffordern, sie nicht zu verschwenden, aber auch verlangen, daß man sie mehr einsetzt. Teilweise kommt darin auch das BedĂŒrfnis nach besserer materieller Absicherung und UnabhĂ€ngigkeit zum Vorschein. Handelt ein Traum von Ersparnissen, von denen der TrĂ€umende nichts wußte, dann ist dies ein Hinweis darauf, daß er zusĂ€tzliche Energie- und Zeitquellen besitzt, die er bisher noch nicht angezapft hat. TrĂ€umt er, daß er Ersparnisse anlegt, so ist dies ein Hinweis darauf, daß er seine augenblickliche finanzielle Situation ĂŒberdenken sollte, um Maßnahmen fĂŒr die Zukunft ergreifen zu können. Schenkt ein anderer Mensch dem TrĂ€umenden seine Ersparnisse, dann steht dies fĂŒr neu erworbenes Wissen und Sachkenntnis.



Wenn umgekehrt der TrĂ€umende seine Ersparnisse verschenkt, heißt dies, daß er das, wofĂŒr diese Ersparnisse stehen, nicht mehr benötigt.



- anhÀufen: Armut wird vorhergesagt.






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.