A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Erhängen

Erhängen (Erhängter) zeigt meist an, daß man den Boden unter den Füßen verloren hat und im Augenblick nicht erkennt, wie der weitere Lebensweg verläuft. Wird man selbst erhängt, wendet sich wahrscheinlich alles zum Guten, sieht man einen Erhängten, kann das auf eine ungünstige Wendung hinweisen.



- man ist in einem Entwicklungsübergang begriffen;

- sehen: bringt Unglück;

- erscheint Ihnen eine große Menschenmasse, die einer Hinrichtung durch den Strang beiwohnt, werden viele Feinde sich zusammentun, um Ihre Position zu zerstören;

- sich: verkündet Dummheiten, die man leicht begehen könnte, um dann Schaden zu erleben; die Situation ändert sich zum Besseren; man befindet sich in einem Entwicklungsübergang und "hängt in der Schwebe";

- erhängt werden oder sein: Glück und Ehre;

- anderer der erhängt wird: gutes Omen für diesen Menschen; er wird zu Reichtum und Ehren kommen;

- einen Erhängten sehen: man darf nicht lange zögern, um irgendeine gewagte Tat zum guten Ausgang zu führen;

- einen Erhängten abschneiden: Glück, wenn der Erhängte zum Leben zurückkehrt, ist er jedoch tot, so tritt irgendein Unglück ein.






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.