A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Damm

Ein Damm kann im Traum unterschiedliche Bedeutungen annehmen. Damm steht meist fĂŒr innere Barrieren, WiderstĂ€nde, GefĂŒhle, Erinnerungen und Triebe die sich "anstauen"; oder der TrĂ€umende versucht, einen GefĂŒhlsausbruch bei einem anderen Menschen zu verhindern. Man muß dann oft befĂŒrchten, daß sie sich irgendwann nicht mehr unter Kontrolle halten lassen, sondern der Damm plötzlich bricht. Wenn der TrĂ€umende einen Damm errichtet, dann baut er einen Schutzwall zu seiner Verteidigung auf. Ein brechender Damm ist ein Hinweis darauf, daß der TrĂ€umende fĂŒrchtet, seine GefĂŒhle nicht mehr lĂ€nger unter Kontrolle halten zu können. Überlaufendes Wasser oder ein Dammbruch ist dabei ein oft wiederkehrendes Bild.



- warnt den TrĂ€umenden vor Gefahren und vor schlechten Freunden, sowie Hindernisse, die zu ĂŒberwinden sind;

- ein vom Wasser zerrissener: in LiebeshÀndel kommen;

- daran arbeiten: glĂŒcklicher Fortgang deiner Unternehmungen;

- ihn ĂŒberschreiten: baldiger Tod;

- ihn ĂŒberqueren: Ihr Ärger wird sich vergrĂ¶ĂŸern und dann abrupt aufhören, besonders dann, wenn Ihre TĂ€tigkeit kĂŒnstlerischer Natur ist.



Siehe auch Wasser






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.