A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Blut

Essenz; Lebensenergie; Lebensbedrohung - Wo in meinem Leben lasse ich meine VitalitÀt zur Ader?



Von alters her ist Blut ein Symbol fĂŒr Leben und Lebensenergie. Blut steht im allgemeinen fĂŒr VitalitĂ€t, körperliche Kraft und Bewußtheit, die ein aktives Leben ermöglichen, manchmal auch noch fĂŒr SexualitĂ€t. Außerdem können damit zwischenmenschliche Beziehungen, Ängste und Hemmungen symbolisiert werden. Es wird auch mit persönlicher StĂ€rke und VerjĂŒngung verbunden. Die VerjĂŒngung kann körperliche Erholung, Erwachen von GefĂŒhlen oder geistige Wiedergeburt sein. Das intensive Rot des Blutes und seine Rolle als Lebenselixier verleihen ihm auch Assoziation mit Leidenschaft, Liebe und Zorn. Emotionaler Mißbrauch - vom TrĂ€umenden selbst verĂŒbt oder von ihm erlitten - kann im Traum als blutende Wunde dargestellt sein. Es ist Symbol der Lebenskraft, blutvoller Leidenschaft und nimmermĂŒder Liebe. Es gibt sehr unterschiedliche Deutungen, die man nur aus den BegleitumstĂ€nden im Traum und der realen Lebenssituation ableiten kann, zum Beispiel:



- Handelt ein Traum von einer gewalttĂ€tigen Situation, in der Blut fließt, dann legt dies nahe, daß man in sich selbstzerstörerische KrĂ€fte trĂ€gt.

- Wenn im Traum eine Blutung gestillt werden muß, heißt dies, daß der TrĂ€umende sich seiner Kraft bewußt werden soll.

- Ist der TrĂ€umende selbst der blutende Verletzte, dem von einer anderen Person geholfen wird, muß er sich darĂŒber Klarheit verschaffen, welche Art Hilfe er braucht, um den Schmerz zu verkraften.

- Selbst bluten wird als Anzeichen fĂŒr Lebenskraft interpretiert.

- Ein Blutverlust bezieht sich im Allgemeinen auf eine Verschlechterung der körperlichen, geistigen oder moralischen StÀrke.

- Wer sich im Traum bluten sieht, hat seelische Wunden, die er sich nicht eingestehen will, weil sie ihn vor anderen demĂŒtigen könnten.

- Blut sehen kann anzeigen, daß man sich um einen anderen Menschen sorgt.

- Blut speien kann symbolisieren, daß man alles "Unreine" aus sich herausspucken möchte.

- Mit Blut befleckt sein, deutet oft auf Schuld- und SchamgefĂŒhl hin, weil man sich selbst nicht uneingeschrĂ€nkt annimmt, sondern "schmutzig" fĂŒhlt.

- Fließt das Blut aus den Wunden anderer Menschen, sind wir im Begriff, anderen Schmerz zuzufĂŒgen.

- Blutverlust im Traum kann auf Liebesverlust hinweisen, eine Transfusion auf die Auffrischung tiefer GefĂŒhle.

- Handelt der Traum um das Trinken oder das Austauschen von Blut, bedeutet dies nicht etwa eine sexuelle, sondern eine seelische Vereinigung.

- Verliert der TrĂ€umende Blut, kann dies als Symbol fĂŒr einen Liebesverlust oder fĂŒr ein seelisches Opfer aufgefaßt werden.

- ErhĂ€lt der TrĂ€umende jedoch eine Bluttransfusion, deutet dies auf eine seelische Bereicherung hin oder es kann anzeigen, daß man kurz davor steht, ein aktuelles Problem zu lösen. Auch könnte dies ein Hinweis auf ein belebenden Einfluß ñ€“ z.B. eine neue Freundschaft oder Beziehung ñ€“ sein.

- Zirkulierendes Blut im Traum kann ein wichtiges Symbol sein. Floß das Blut mit Leichtigkeit durch Arterien oder Venen kann das heißen, daß man fĂŒhlt, auf den richtigen Weg zu sein. Jede Blockade kann erkannte Hindernisse fĂŒr den Lebensplan darstellen.

- Karminrotes, ungehindert fließendes Blut kann die starke Leidenschaft des TrĂ€umenden fĂŒr eine Person oder Situation darstellen. Es kann auch unbewußte Wut auf jemanden, der dem TrĂ€umenden nahe ist, anzeigen.

- In einem Traum Blut an den HĂ€nden zu haben ñ€“ ein Bild, das am stĂ€rksten von Shakespeares Lady Macbeth vermittelt wurde ñ€“ kann sich auf tief sitzende Schuld an eine Tat oder in einem Bereich des Lebens beziehen.

- Blutbefleckte Kleidung im Traum kann ein Zeichen dafĂŒr sein, daß jemand einem die Arbeit erschweren oder die Karriere behindern möchte.



- geronnenes Blut: deutet auf Krankheit;

- sehen: man bangt um einen Menschen, der einem nahesteht; schwere EnttĂ€uschungen; Vorsicht in allen Lebenslagen, auch gegenĂŒber anderen Menschen;

- es in einer SchĂŒssel sammeln: ist ein gutes Zeichen fĂŒr die Gesundheit und Kraft;

- trinken: ist ein gutes Vorzeichen;

- eigenes Blut zur Erde tropfen sehen: gutes Vorzeichen;

- spucken: fĂŒr arme Leute bedeutet dies Reichtum; oder Krankheit, Böses;

- selbst bluten: ist ein recht schlimmes Zeichen, besonders wenn das Blut nicht gestillt werden kann, es kĂŒndigt eine lange Krankheit an;

- aus einer Wunde fließen sehen: AnkĂŒndigung von Sorgen und Gebrechen; schlechte GeschĂ€fte als Folge unglĂŒcklichen Agierens in neuen Situationen; auch: unglĂŒckliche LiebesaffĂ€re oder Streit mit einem geschĂ€tzten Freund;

- andere bluten sehen: Tod durch UnfĂ€lle; Angst um einen nahestehenden Menschen; auch: bösartige GerĂŒchte werden ĂŒber Sie verbreitet werden;

- Blut an den HĂ€nden haben: das UnglĂŒck folgt auf den Fuße, wenn Sie nicht selbst auf Ihre Angelegenheiten achten; auch: man soll sich nicht in fremde Angelegenheiten mischen;

- blutgetrĂ€nkte Kleider: verweisen auf Feinde, die Ihre Karriere zerstören wollen; man sollte sich vor neuen Freundschaften hĂŒten.



Siehe auch Narbe Wunde Körper Arzt Operation






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.