A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z




Traumdeutung Bach

Der Fluß der GefĂŒhle - Welche GefĂŒhle dĂŒrfen ungehindert in mir fließen?



Bach verstehen Traumanalytiker heute vor allem als den Lauf des Lebens. Ein Bach mit frischem Quellwasser ist auch Zeichen eines seelischen Gesundungsprozesses und einer seelischen Erfrischung. Dagegen stellt ein ausgetrocknetes Bachbett eine Warnung der Seele dar. Es bedarf einer Investition in Optimismus und Vertrauen.

Weitere Deutungen, die teilweise auf alte Quellen zurĂŒckgehen, ergeben sich aus den speziellen BegleitumstĂ€nden:



- FĂ€hrt man ihn hinab, weist das in die Zukunft.

- Hinauffahren Richtung Quelle deutet dagegen in die Vergangenheit.

- Gegen den Strom fahren symbolisiert die WiderstĂ€nde und die damit verbundene grĂ¶ĂŸere Anstrengung, die sich gegen die Einsichten in verdrĂ€ngte frĂŒhere Erfahrungen oft einstellen.

- Gegen den Strom schwimmen kann auch anzeigen, daß man sich nicht anpassen kann und deshalb immer wieder Probleme erleben wird.

- Badet man im Bach, soll das auf baldige Genesung von einer Krankheit hinweisen.

- Ein Bach mit vielen Fischen wird als GlĂŒckssymbol gedeutet, sprudelt unsere Kasse möglicherweise bald ĂŒber.

- Klares Wasser verheißt berufliche und finanzielle Erfolge, trĂŒbes Wasser oder der reißende Wildbach berufliche Probleme und finanzielle Verluste.

- Ein kleiner, quellfrischer Bach deutet auf die ĂŒbersprudelnde Lebensart des TrĂ€umers hin und lĂ€ĂŸt fĂŒr Beruf und Privatleben nur das Beste erwarten.

- Ein trĂŒber, modrig riechender Bach zeichnet oft die trĂŒbe Stimmung, in der man sich augenblicklich im Wachleben befindet; manchmal möchte man dann aber auch im trĂŒben fischen.

- Der Stand des Wasserspiegels im Bachbett kann Auskunft darĂŒber geben, wie erfĂŒllt das eigene Leben ist; ein hoher Wasserspiegel weist auf ein erfĂŒlltes, ein niedriger auf ein seelisch-geistig verarmtes Leben hin, das man auf jeden Fall versuchen sollte, zu Ă€ndern.

- Ein trockengelegter Bachlauf erinnert den TrÀumer an Notzeiten.



- der Wasserspiegel des Baches kennzeichnet in seiner Gestalt Reichtum und Ungunst des Lebens;

- klarer mit ruhigem Bachverlauf: Gesundheit, Geldgewinn, GlĂŒck im GeschĂ€ft; treue Freunde;

- mit klar fließenden Wasser sehen: alle Vorhaben werden jetzt ohne Komplikationen weiterlaufen; eine ruhige Zeit ohne besondere Vorkommnisse oder Schwierigkeiten;

- mit reißendem Wasser: Mißgeschick; Unruhen und Aufregung; auch: man sollte die Verantwortung fĂŒr eine Sache nicht aus der Hand geben;

- trĂŒben sehen, an diesem sitzen oder gehen: Zwietracht, WiderwĂ€rtigkeiten; schlechte GeschĂ€fte;

- einen Bach durch grĂŒne Wiesen fließen sehen: glĂŒckliche Zeiten;

- ein blutiger Bach: Erkrankung;

- kurvenreicher Bachverlauf: der Lebensweg verlÀuft zur Zeit etwas "kurvenreich";

- ausgetrockneter: Not und Entbehrung;

- aus einem Bach trinken: Freude;

- ein klarer Bach mit vielen Fischen: viel GlĂŒck; man kann mit zusĂ€tzlichen Geldeinnahmen rechnen;

- darin fischen: glÀnzende Erbschaft;

- in einem baden: verspricht fĂŒr Kranke Genesung; GlĂŒcksfĂ€lle sind jetzt möglich, weil man sich dem GlĂŒck hingeben kann.



Siehe auch Fluss Ufer Strom (Fluss) Wasser






Das Lexikon von Traumdeutung-Traumsymbole.de umfaßt über 9000 Erklärungen und Deutungen zu Begriffen des alltäglichen Lebens. Die Begriffserklärungen sind dazu gedacht, einen ersten Anhaltspunkt über die mögliche Bedeutung eines Traumes zu bekommen, und können eine professionelle Traumdeutung nicht ersetzen.
Traumdeutung und Lebensberatung am Telefon und im Chat.